Menü Schließen
DIe Norwegian Getaway im Hafen von Rom

Norwegian Getaway: Amerikanischer Flair mitten in Europa

Unsere Mitarbeiter sind regelmäßig für Sie unterwegs und haben frische Eindrücke im Gepäck. Vor Kurzem war Dominic bei der Wiederinbetriebnahme der Norwegian Getaway dabei und hat seine Eindrücke in diesem Beitrag festgehalten.

Die Promenade an Bord der Norwegian Getaway
Die Promenade an Bord der Norwegian Getaway

Meine letzte Kreuzfahrtreise lag schon ein paar Jahre zurück und unser Urlaub 2021 in Österreich hatte sich aufgrund des Wetters nur wenig wie Sommer angefühlt. Deshalb war meine Vorfreude riesig, als ich die Buchungsbestätigung von Norwegian Cruise Line (NCL) in meinem E-Mail-Postfach wiederfand. Mit der ausgedruckten Bestätigung, den Flugtickets, dem Impfnachweis und der Einreiseanmeldung für das italienische Gesundheitsamt im Gepäck – reisten wir Anfang September mit dem IC zum neuen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg.

Von dort aus flogen wir mit Ryanair in knapp zwei Stunden zum italienischen Flughafen Rom-Ciampino. Nachdem wir beim Landeanflug das Kolosseum und weitere Teile Roms erblicken konnten, wurden wir vor der verhältnismäßig kleinen Flughafenhalle von NCL in Empfang genommen. Im Shuttlebus ging mit weiteren Gästen in Richtung Civitavecchia, wo unser Schiff vor Anker lag. 

Am Ziel angekommen, wurden wir in eine separate Halle geführt, wo unser Impfstatus überprüft sowie ein Schnelltest durchgeführt wurde. Im Anschluss erhielten wir unsere persönlichen Bordkarten und wurden mit einem weiteren Shuttle zum Schiffseingang gebracht. Angekommen auf der 326 Meter langen Norwegian Getaway nahm uns das große Begrüßungskomitee herzlich in empfangen. Bereits in den ersten Kontakten mit NCL zeigte sich, dass der Service und die Gastfreundschaft eine elementare Rolle spielen. Von der Abholung am Flughafen über den Schnelltest im Hafen bis hin zur Begrüßung an Bord verlief alles stets professionell und reibungslos.

Die Welt zu Gast auf einem Schiff

Entspannung auf dem großzügigen Pooldeck.
Entspannung auf dem großzügigen Pooldeck.

Am späten Nachmittag hieß es dann „Arrivederci“ Rom und die Norwegian Getaway nahm Kurs in Richtung Palma de Mallorca. Dies bedeutete für uns einen kompletten Seetag, um das Schiff zu erkunden. Eines der Branchenhighlights befindet sich dabei im Außenbereich der Getaway: Das Panoramadeck „The Waterfront“. Hierbei handelt es sich um eine Viertelmeile lange Promenade, auf welcher man direkt am Meer entlang flanieren und den Urlaub genießen kann. Auf der Promenade besteht die Möglichkeit, sich einen Snack im Imbiss „Ocean Blue“ zu genehmigen, den Sonnenuntergang beim Abendessen im italienischen Restaurant „La Cucina“ zu betrachten oder den Tag in der angrenzenden Cocktailbar ausklingen zu lassen.

Doch auch abseits des Panoramadecks kommen Feinschmecker und Genießer auf ihre Kosten. Bei den insgesamt 20 Bars und Restaurants an Bord ist garantiert für jeden das Richtige dabei. Von à la carte Restaurants, die amerikanische, französische oder japanische Küche anbieten, über das vielseitige Buffet-Restaurants mit Außenterrasse bis hin zu den thematisch angepassten Bars. Unser Lieblingsort an Bord war dabei „O’sheehan’s Bar & Grill“. Das irische Pub hat rund um die Uhr geöffnet, verfügt über eine Speisekarte zum Frühstück, Mittag und Abendessen, serviert zahlreiche traditionelle Getränke und beinhaltet Spielautomaten wie Darts, Billard, Airhockey oder eine Kegelbahn, die zum Großteil kostenlos mit der Bordkarte genutzt werden können.

Neben der Kulinarik bietet das im Jahr 2019 renovierte Schiff auch eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten. So ist es möglich, sich im Spa-Bereich verwöhnen zu lassen oder auf einem der Sonnendecks mit angrenzenden Poolbars zu entspannen. Wer sich im Urlaub sportlich betätigen möchte, kann dies mit Meerblick im Fitnessstudio oder auf der Joggingstrecke tun. Alle, die noch höher hinaus wollen, bekommen den nötigen Adrenalinkick in einer der fünf Wasserrutschen oder im Hochseilgarten mit Piratenplanke über dem offenen Meer.

Den Abend am Broadway ausklingen lassen

Auch der Abend kann bei NCL so vielseitig wie möglich verbracht werden. Dabei ist es egal, ob man lieber im Club bzw. an der Poolbar tanzen möchte, amüsante Unterhaltung im „Headliners Comedy Club“ genießen will oder sich bei Vorstellungen im Theater zurücklehnen möchte. Die Highlight-Show im Theater der Norwegian Getaway bildet dabei übrigens das Broadway-Musical „Million Dollar Quartet“, in welchem die bekannte Jamsession von Johnny Cash, Carl Perkins, Elvis Presley und Jerry Lee Lewis vorgeführt wird. Der Besuch lohnt sich und ist komplett kostenlos.

Landgang durch Mallorcas Hauptstadt Palma
Landgang durch Mallorcas Hauptstadt Palma.

Nach einem Seetag lagen wir am nächsten Morgen vor den Toren von Palma de Mallorca und bekamen unser Frühstück mit Ausblick. Anschließend ging es mit einem von NCL organisierten Shuttlebusse ins Herz der Stadt, wo wir den Tag mit Sightseeing verbrachten. Zurück an Bord wurden wir von der Crew mit Getränken empfangen und machten uns auf der Kabine frisch für den Abend. Unser Heim für die Reise war eine Balkonkabine mit Schlafmöglichkeiten für insgesamt vier Personen.

Für die Übernachtung kann auf der Norwegian Getaway zwischen sieben unterschiedlichen Kabinenklassen gewählt werden. So bietet die Rederei Alleinreisenden sogenannte Studio-Kabinen an. Diese sind kompakt und kostengünstiger. Gäste die mehr Platz benötigen, können sich entweder für eine Innenkabine oder eine Außenkabine mit Fenster entscheiden. Wer direkt aus seiner Kabine heraus ans Meer treten möchte, kann zwischen drei verschiedenen Balkon-Kabinen wählen.

So gibt es die klassische Balkonkabine, die Spa-Kabine mit extra Fenster sowie einem kurzen Weg zum Spa-Angebot und die sogenannte „Club Balcony Suite“, welche mit edleren Materialien versehen wurde. Die höchstmögliche Klasse bei Norwegian Cruise Line ist „The Haven“. Diese Kabinen befinden sich versteckt auf dem obersten Deck (ein sogenanntes Schiff-im-Schiff-Konzept). Diese sind luxuriös ausgestattet, verfügen über ein privates Sonnendeck und einem 24-Stunden Concierge- sowie Buttler-Service.

Egal für welche Kabinenklasse man sich entscheidet, am Ende laufen alle Punkte an Bord der Getaway am „678 Ocean Place“ zusammen. Dieser Ort befindet sich im Zentrum des Kreuzfahrtschiffes und verbindet drei Decks voller Bars, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Entertainment, Clubs sowie das Casino miteinander. Dominiert wird der 678 Ocean Place von einem eindrucksvollen Kronleuchter an der Decke und dem angenehmen Lichtkonzept.

Eine echte Empfehlung für alle mit Englisch-Kenntnissen 

Nach einem weiteren Seetag ging es für uns zurück nach Rom, wo wir nach fünf Tagen sehr entspannt von Bord stiegen. Unser erster Urlaub an Bord von Norwegian Cruise Line war vielseitig, unterhaltsam und entspannend zugleich. Das Schiff Getaway bietet viele Möglichkeiten für Jung und Alt. Egal ob man es lieber etwas belebter oder auch eher etwas ruhiger im Urlaub haben möchten – wer im Urlaub auf der Suche nach einem amerikanischen und zugleich internationalen Flair ist und keine Probleme mit der englischen Bordsprache hat, ist bei NCL gut aufgehoben.

So vielseitig wie die Erlebnisse an Bord sind auch die NCL-Reiseziele. Egal ob Bahamas, Bermuda, Karibik, Mittelmeer, Nordeuropa, Alaska, Hawaii oder gleich eine Transatlantikreise – die aktuellen Kreuzfahrtangebote von Norwegian Cruise Line finden Sie jederzeit in unserem Reederei-Profil. Ein persönliches Angebot senden wir Ihnen gern per E-Mail zu.

Titelbild © NCL | Weitere Bilder © Dresden-Kreuzfahrten.de

Weitere Beiträge

Compare Products
Action Add Product
Image
Title
Price
Stock Status
Quantity
Add To Cart
Review
Skandinavische Städte mit AIDAmar
0 customer review
849,00 
Kanaren & Marokko mit AIDAstella
0 customer review
1.115,00 
MSC World Europa - Westliches Mittelmeer
0 customer review
875,00 
MSC Euribia - im Winter ab Hamburg in die Sonne
0 customer review
1.659,00 
AIDAnova
Kanaren & Madeira mit AIDAcosma
0 customer review
1.150,00 
MSC Meraviglia ab New York
0 customer review
599,00 
MSC Opera im Orient
0 customer review
1.165,00 
Norwegen mit MSC Euribia
0 customer review
839,00 
AIDAperla
Karibische Inseln mit AIDAperla
0 customer review
2.229,00 
Karibische Inseln mit MSC Seaside
0 customer review
1.799,00